Kontakt

Geschäftsstelle:
Dorfstraße 29 (Haus Opherdicke)
59439 Holzwickede
Servicebüro:

(0 23 03) 27-13 24
(0 23 03) 27-14 24
(0 23 03) 27- 69 24
per E-Mail

Servicezeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
9.00 – 12.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
9.00 – 17.00 Uhr
Mittagspause
12.30 – 13.15 Uhr

„Wer meint, auf Dauer Leistungen kostenlos anbieten zu können, hat entweder keine guten Leistungen oder einen dritten Finanzier – oder er kann nicht rechnen."

Service im Portal Deeskalation


Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen.


Wohin wende ich mich mit einer Anfrage?

Das Team "Deeskalation" wird von den MitarbeiterInnen im Servicebüro des KSB Unna unterstützt. Sie sind für Sie da. Ihre Anfrage wird zeitnah in das Team weitergegeben.

Unsere Telefonnummer finden Sie links in der Menueleiste oder schreiben Sie uns an »

Kontaktformular

Kurzbeschreibung

Deeskalation

Vom Gegeneinander zum Miteinander

Die Deeskalationsseminare ertüchtigen Schüler und jungen Erwachsene zur gewaltfreien vorbeugenden Entschärfung und Auflösung von Konflikten.

Kompetenzvermittlung in den Bereichen Dritt- und Selbstmotivation, Kommunikation, Teamfähigkeit, Gruppenfindung, Gewaltvermeidung, Grenzsetzung und fairem Umgang mit bereits entstandenen Opfersituationen.

In diesem Training  verbinden sich unterschiedliche Methoden und pädagogische Ansätze. Die Schüler üben während des Trainings, im Team zu kommunizieren, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, dabei eigene und fremde Aggressionen zu kanalisieren und abzubauen, den Status des eigenen Selbstbewusstseins zu überprüfen und Defizite in Bezug auf eigene aktuelle und zukünftig zu erwartende Lebenssituationen zu erkennen und zu bewältigen.

Gewalt im Internet

Cybercrime » Cybermobbing » Cybergrooming » Cyberstalking » Happy Slapping » Shitstorm

Das ist die dunkle Seite des World Wide Web.

Unsere TrainerInnen sind kompetent in der Analyse und verfügen über Methoden zur Abwehr von IT-gestütztem Mobbingverhalten.

Externer Link

Kreispräventionstag Kreis Unna

Download

Cybermobbing | Vortrag Dr. Catarina Katzer | PDF

Mobbing | Schule

Mobbing bedeutet Anpöbeln, Fertigmachen (mob = Pöbel, mobbish = pöbelhaft).
Mobbing sind Handlungen negativer Art, die durch eine oder mehrere Personen gegen eine Mitschülerin oder einen Mitschüler gerichtet sind und über einen längeren Zeitraum vorkommen.
Mobbing bzw. Bullying erfordert, dass zwischen dem Opfer und dem Täter (oder der Gruppe von Tätern) ein Ungleichgewicht der Kräfte herrscht, das sich auf körperliche oder psychische Stärke beziehen kann. Es handelt sich nicht um Mobbing, wenn zwei gleich starke Schüler miteinander streiten. 

„Das gesamte Spektrum von Tätigkeiten und Handlungen, die physische und psychische Schmerzen oder Verletzungen bei den im Bereich der Schule handelnden Personen zur Folge haben oder die auf die Beschädigung von Gegenständen im schulischen Raum gerichtet sind.  Gewalt in der Schule umfasst alle Angriffe, Übergriffe und Bedrohungen, die im unterrichtlichen Geschehen stattfinden, und auch alle diejenigen, die im außerunter-richtlichen Bereich auftreten.“ (Definition nach Hurrelmann)

Selbstbehauptungstraining

Eigene Stärken entdecken und über Selbstwirksamkeitserfahrungen nachhaltig integrieren.

Stressbewältigung

Persönliche Stressfaktoren erkennen und mittels bewährter Bewältigungsstrategien abschwächen.

Teamentwicklung

Anhand erlebnispädagogischer Interventionen den Zusammenhalt und die Effizienz eines Arbeitsteams fördern und stärken.

Weiteres

Kooperationspartner
 

Sie möchten mehr erfahren?

Detaillierte Informationen und persönliche Beratung erhalten Sie beim KSB Unna.