Kontakt

Michael Kanand
Stefani Martin
Servicebüro

(0 23 03) 27-13 24
(0 23 03) 27-14 24

(0 23 03) 27-69 24
per E-Mail

Servicezeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
9.00 – 12.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
9.00 – 17.00 Uhr
Mittagspause
12.30 – 13.15 Uhr

Ausbildung

In den Ausbildungen des KreisSportBundes Unna e.V. können Lizenzen und anerkannte Qualifikationen u. a. der 1. oder 2. Lizenzstufe erworben werden.

Unter die 1. Lizenzstufe fallen die Ausbildungen „Übungsleiter-Breitensport oder Jugendleiter oder die Kombination von beiden“. In der zweiten Lizenzstufe wird darauf aufbauend die Qualifikation zur Bewegungserziehung, zur Prävention oder zur Rehabilitation angeboten.

Lizenzausbildung | Corona


Wichtige Infos vom LSB NRW zur Verlängerung der Lizenzen mit Lizenzgültigkeit 2020

Grundsätzlich wird ohne Nachweis der Teilnahme an einer anerkannten Fortbildung um ein Jahr eine Lizenzverlängerung nicht automatisiert vorgenommen. Dies ist derzeit nicht nötig, da die LizenznehmerInnen bereits jetzt, im Einklang mit den Rahmenrichtlinien des DOSB, auch im Folgejahr ohne zusätzlichen Aufwand die Lizenz verlängern können.

Ausnahme: Alle Rehabilitationslizenzen mit Lizenzgültigkeit 2020 werden im Zeitraum 01.11.2020 - 15.12.2020 um ein Jahr – auch ohne Teilnahme an einer Fortbildung – automatisiert verlängert.

Qualitätsstandards für die Bildungsarbeit

Grundlage dieser Lizenzausbildungen sind die Rahmenrichtlinien für Qualifizierung. In ihnen legt der Deutsche Olympische Sportbund die Kriterien und Qualitätsstandards für die Bildungsarbeit fest. Auf dieser gemeinsamen Grundlage entwickelt der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. die Ausbildungskonzeptionen, nach denen die Trainer/innen, Übungsleiter/innen, Vereinsmanager/innen und Jugendleiter/innen durch den KreisSportBund Unna e.V. aus- und fortgebildet werden.

Ergänzend zu diesen Ausbildungsgängen hat der KreisSportBund Unna e.V. auch eine Vielzahl von Weiterbildungen ohne DOSB-Lizenzierung in seinem Programm, in denen er Trends und Spezialthemen aus der Vereinsarbeit aufgreift.

Viele hundert Menschen aus dem Kreis Unna und Umgebung nehmen jährlich an Schulungen und Wochenendseminaren des KreisSportBundes Unna e.V. teil, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und ihre Kompetenzen für die Arbeit in ihrem Sportverein zu erweitern.

Die Bildungspotenziale des Sports liegen jedoch nicht nur im formalen Qualifizierungssystem, sondern auch im Sporttreiben und dem Engagement, das direkt in den Vereinen stattfindet. Denn informelle Bildungsprozesse durch den aktiven Sport und die Teilhabe im Verein ermöglichen den Erwerb von Kompetenzen, die auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen, z. B. in der Schule und im Beruf, gefragt sind.

Sie möchten mehr erfahren?

Detaillierte Informationen und persönliche Beratung erhalten Sie beim KSB Unna.