Kontakt

Servicebüro

(0 23 03) 27-13 24
(0 23 03) 27-14 24
(0 23 03) 27-69 24
per E-Mail

Servicezeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
9.00 – 12.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
9.00 – 17.00 Uhr
Mittagspause
12.30 – 13.00 Uhr

Aktuelles | News im KSB-Service


Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die derzeitige Situation um die Verbreitung des Coronavirus zwingt uns alle dazu, das gesellschaftliche Leben "neu zu denken" - und gestern noch für überzogen eingeschätzte Maßnahmen schon heute als selbstverständlich anzusehen. Natürlich macht das Virus auch um den Sport keinen Bogen…

Hier informiert Sie der KreisSportBund Unna e.V. kurz und knapp zu aktuellen Entwicklungen im Tagesgeschehen.

Schulsportwettkämpfe | Bundesfinale abgesagt

Mitteilung von Dr. Andreas Schmiegel von der Landesstelle für den Schulsport NRW bei der Bezirksregierung Düsseldorf (26.05.2020)

"Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
leider muss ich Ihnen/ Euch mitteilen, dass der Vorstand der Deutschen Schulsportstiftung sich dazu entschieden hat das Herbstfinale in Berlin von Jugend trainiert für Olympia & Paralympics endgültig abzusagen.
Dass die Herbstsportarten in diesem Jahr aufgrund der fehlenden Qualifikationswettkämpfe auf Landesebene nicht zum Zug kommen würden, stand bereits fest. Nun hat die Deutsche Schulsportstiftung entschieden, dass auch die Verschiebung der Frühjahrssportarten in den Herbst nicht realisiert werden kann. Somit müssen in diesem Jahr sowohl das Frühjahrs- als auch das Herbstfinale komplett ausfallen. Die betroffenen Mannschaften werden wir in einer gesonderten E-Mail über die Absage informieren."

Soforthilfe Sport

Der LSB NRW teilt mit, dass aus dem Kreissportbund Unna aktuell insgesamt 9 Anträge auf Soforthilfe Sport vorliegen. Hiervon wurde bereits für 7 Vereine der Antrag bewilligt - mit einer Gesamtfördersumme von 35.664,15 €. Bei zwei Vereinen bestehen Rückfragen zum Antrag.

LSB NRW | Wiederaufnahme von Sport

Neustart unter Corona Bedingungen

Der Landessportbund informiert nachfolgend mit einer Mail vom 11. Mai 2020:

"Der von der Landesregierung präsentierte Stufenplan geht weit über das hinaus, was wir erwartet hatte. Das betrifft insbesondere die bereits ab dem 11. Mai geltenden Lockerungen für den Sportbetrieb in gedeckten Sportanlagen. Die Reaktionen auf die politischen Entscheidungen fallen sehr unterschiedlich aus und reichen von „Endlich!“ bis hin zu „Das ist viel zu weitgehend!“. Glücklicherweise leben wir in einem Land, in dem eine solche Meinungsvielfalt möglich ist. Und gerade in der Coronakrise müssen wir auch akzeptieren, dass niemand die letztgültige Wahrheit für sich gepachtet hat.

Als Landessportbund haben wir uns in den letzten Wochen in engem Schulterschluss mit der für Sport zuständigen Staatssekretärin und der Sportabteilung der Staatskanzlei für eine schrittweise, verantwortungsvolle Wiederaufnahme des Sportbetriebs ausgesprochen. Diese ist nun möglich. Aber: Der Stufenplan ist immer unter der Maßgabe zu sehen, dass sich die Gesundheitslage nicht verschlechtert. Es ist ein Plan, keine Garantie, dass es so kommen wird. Vorsicht und bedachtes Handeln sind das Gebot der Stunde. Deshalb wollen wir uns gemeinsam mit Ihnen der Aufgabe stellen, die Sportvereine bestmöglich dabei zu unterstützen, den notwendigen Gesundheitsschutz mit einem aus unserer Sicht ebenso wertvollen Bewegungs- und Begegnungsangebot für die Menschen zu verbinden. Alle bis gestern Abend zugänglichen Informationen haben wir zusammengestellt und werden diese laufend aktualisieren."

Der KSB Unna hat sich aufgrund der komplexen Lage und sehr dynamischen Fortschreibung von Maßnahmen an dieser Stelle entschieden, die Angebote des LSB NRW umfänglich zu nutzen und Ihnen diese über den relevanten Link anzubieten.

Externer Link

LSB | Wiederaufnahme des Sportbetriebes
DOSB | Sportspezifische Übergangsregelungen


Beachten Sie auch bitte die dortigen Downloads im Themenbereich

  • DOSB | ZehnLeitplanken | PDF
  • Coronaschutzverordnung | PDF
  • Wiedereroeffnung-Sportbetrieb | Leitfaden-Trainer-UEL | PDF
  • Wiedereroeffnung-Sportbetrieb | Wegweiser-Vereine | PDF

 

Sie möchten mehr erfahren?

Detaillierte Informationen und persönliche Beratung erhalten Sie beim KSB Unna.

KSB Unna | Betrieb der Geschäftsstelle

Zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus leisten wir unseren Beitrag. Gleichzeitig gilt es, Ihre Betreuung und unsere Dienstleistungen für Sie sicherzustellen. Unter Einhaltung der vorgeschrieben Maßnahmen zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist unsere Geschäftsstelle wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

  • Zur Vermeidung einer persönlichen Übertragung werden wir vereinbarte persönliche Termine auf telefonische Termine umstellen und, soweit möglich, verschieben. Wir werden uns hierzu mit Ihnen in Verbindung setzen, damit wir gemeinsam die beste Lösung für den mit Ihnen vereinbarten Termin finden.
  • Soweit Sie Unterlagen bei uns abgeben wollen, haben wir am Eingang relevante Hinweise platziert. Wir möchten Sie bitten, Ihre Unterlagen dort abzulegen.
  • Wir bitten, erforderliche Informationen unseren Mitarbeitern ausschließlich per E-Mail, Fax oder Telefon zukommen zu lassen.
  • Da wir auch die Zustellung von Briefpost nicht beeinflussen können, möchten wir Sie bitten, sämtliche Unterlagen, die Sie uns zukommen lassen wollen direkt an den für Sie zuständigen Mitarbeiter ausschließlich per E-Mail oder Fax zu senden.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Mitarbeiter wie gewohnt anwesend sind, sondern auch im Homeoffice arbeiten. Vielen Dank.

KSB Unna | Betrieb des Offenen Ganztages

Aktuelle Infos, Stand 21.04.2020
Auch nach den Osterferien bleiben alle Grundschulen in NRW zunächst bis zum 03.05.2020 geschlossen. Sollte die Entwicklung der Infektionsraten es zulassen, dann sollen sie allerdings schrittweise ab dem 4. Mai 2020 geöffnet werden – vorrangig für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4, um diese Kinder so gut wie möglich auf den im Sommer bevorstehenden Wechsel auf die weiterführenden Schulen vorzubereiten. Damit gibt es aber weiterhin einen Anspruch auf unsere Notbetreuung - für alle Beschäftigten, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin. Eine Auflistung dieser Tätigkeitsbereiche haben wir für Sie nachfolgend im Download eingestellt.
Die Regelung gilt ab sofort lediglich an Wochentagen, Wochenenden und Feiertage sind nun ausgeschlossen. Um die Organisation der Notbetreuung an den Schulen, unter Einhaltung der gegebenen Schutzmaßnahmen, gewährleisten zu können, bitten wir Sie um frühzeitige Anmeldung Ihrer Kinder.

Dazu müssen Sie einen kurzen Antrag ausfüllen und bei der Schulleitung ihrer jeweiligen Schule einreichen. Bitte nutzen Sie dafür den Mailverkehr der jeweiligen Schule.

Download

Antrag auf Betreuung | PDF
Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020 | PDF


Kontaktdaten der Schulen (Bitte bedenken Sie, dass die Schulen in der Regel nur Vormittags besetzt sind!):

KSB Unna | Infobrief an Sportvereine (22.03.2020)

Der Landessportbund NRW hat die extreme Situation der Sportvereine im Kreis Unna und in NRW erkannt und ist mit der Staatskanzlei in Düsseldorf in ständigem Kontakt. Er verhandelt zur Zeit sowohl über einen Soforthilfefonds als auch über mittel- und langfristige Unterstützungsleistungen. Für eine erfolgreiche Verhandlung mit der Landesregierung braucht der LSB eine Rückmeldung aus den Kreisen und Städten ob und in welchem Ausmaß es bereits kurzfristig erkennbare existenzielle Notlagen von Sportvereinen aus dem Kreis Unna gibt.

Sollte das bei für Ihren Sportverein zutreffen melden Sie uns bitte diese Notlage:

servicebuero@ksb-unna.de
m.hartmann@ksb-unna.de

Des Weiteren erreichen uns in der Geschäftsstelle immer wieder Anrufe von Sportvereinen, die sich mit der Forderung von Mitgliedern auseinander setzen müssen, die auf Grund der eingestellten Leistungen des Vereins Teilrückzahlungen der Vereinsbeiträge fordern. In der Anlage findet Sie als Vorlage einen Brief, den die Vereine an Ihre Mitglieder schicken könnten.

Download

Brief an Mitglieder | WORD

KSB Unna | Pressemitteilung an Sportvereine (14.04.2020)

Sehr geehrte Damen und Herren, nachstehend eine Information zur Soforthilfe für Sportvereine mit der Bitte um Veröffentlichung. Ich bedanke mich vorab für die Unterstützung der Arbeit des KreisSportBundes Unna e.V.

Hilfen für Sportvereine in der Corona-Krise - Landesregierung stellt zusätzliche 13 Millionen Euro zur Verfügung

Die Landesregierung stellt weitere Hilfen für Sportvereine in Höhe von zehn Millionen Euro aus dem Rettungsschirm bereit. Ziel ist es, die drohende Zahlungsunfähigkeit von Sportvereinen abzuwenden, die durch die Corona- Pandemie in Not geraten sind.
„Wir lassen unsere Sportvereine nicht im Stich. Die neuen finanziellen Mittel helfen, existenzielle Nöte abzuwenden und die wichtige Arbeit vor Ort über die Krise hinaus zu sichern“, sagte die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz. Und weiter: „Zur Aufrechterhaltung der Wirkungs- und Integrationskraft des Sports in unserem Land ist diese spürbare Unterstützung dringend notwendig.“
 
Notleidende Sportvereine können ab dem 15. April 2020 die Hilfe über das Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (www.lsb.nrw) online beantragen. Antragsberechtigt sind Vereine, die über die Sportbünde oder Sportfachverbände dem Landessportbund angeschlossen sind. Die Anträge sind ausschließlich digital zu stellen. Es stehen insgesamt zehn Millionen Euro dafür zur Verfügung. Die Anträge können in der Zeit vom 15. April bis zum 15. Mai gestellt werden. Matthias Hartmann, Geschäftsführer im KreisSportBund Unna e.V.: „Die Vereine sollten unbedingt in die FAQ-Liste (Fragen und Antworten zum Antrag) des Landessportbundes gehen und den Antrag mit dieser Hilfe ausfüllen. Insbesondere für die Kalkulation der Ein- und Ausgaben sind die dort hinterlegten Informationen wichtig.“

Auszug aus der FAQ-Liste:

  • Wer wird gefördert?
    Jeder Sportverein in NRW, der Mitglied in einer Mitgliedsorganisation des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen ist (Kreis- bzw. Stadtsportbund oder Fachverband) ist antragsberechtigt. Der Verein muss eine 7-stellige LSB-Vereinskennziffer (VKZ) haben und als gemeinnützig anerkannt sein. Nicht antragsberechtigt sind Kapitalgesellschaften, an denen antragsstellende Vereine beteiligt sind.
  • Was wird gefördert?
    Das Land Nordrhein-Westfalen gewährt für die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie entstehende Unterdeckung eine Hilfe in Höhe von 60 % des nachgewiesenen Förderbedarfs, höchstens jedoch 50.000 €. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses.
  • Wie sind die Einnahmen und Ausgaben, die im Antrag einzutragen sind, zu ermitteln?
    Bei den Planwerten sind die Einnahmen und Ausgaben einzutragen, die in dem Zeitraum März bis Mai 2020 ohne Corona-Krise wahrscheinlich angefallen wären (nach dem Zu- und Abflussprinzip). Die aktuellen Werte sind die tatsächlichen und die für April/Mai erwarteten Einnahmen und Ausgaben aufgrund der Corona-Krise.

Darüber hinaus stellt die Landesregierung zur Stärkung der Arbeit der Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den Sportvereinen aus Mitteln des Haushaltes 2020 zusätzlich drei Millionen Euro zur Verfügung. „Mir ist es besonders wichtig“, so Staatssekretärin Milz, „dass das Rückgrat unserer Vereine, die ehrenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleiter, in dieser schwierigen Zeit gestärkt werden.“

Externer Link

https://www.lsb.nrw/service/foerderungen-zuschuesse/soforthilfe-fuer-den-sport-in-nrw

Sonstige Mitteilungen

Lizenzausbildung | Beschluss des Deutschen Olympischen Sportbundes (27.3.20)

DOSB-Lizenzen, die in Lizenzträgerschaft des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und damit auch des KSB Unna am 31.12.2020 ungültig werden, werden auch ohne absolvierte Fortbildung um ein zusätzliches Jahr ab dem Tag des letzten Gültigkeitstages verlängert (ÜL-C-B-P Ausbildungen).
Die Ausbildungsdauer von DOSB-Lizenzausbildungen, die aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden können, werden um ein Jahr und damit auf maximal 3 Jahre (Vereinsmanager) verlängert.

Regelungen der Bundesregierung im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Auf der Website der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration finden Sie gesammelte Hinweise aus der Bundesregierung in verschiedenen Sprachen. Aktuell werden mehrsprachige Informationen zu arbeitsrechtlichen Auswirkungen und wirtschaftlichen Sofortmaßnahmen vorbereitet.

Externer Link

www.integrationsbeauftragte.de/coronavirus    

Landesportbund NRW | Soforthilfe Sport

Für die zahlreichen aktuellen Fragen der NRW-Sportvereine, -bünde und -verbände hat der Landessportbund NRW eine zentrale Mailadresse eingerichtet. Die dort eingehenden Fragen sind mitsamt Antworten in einem FAQ-Katalog auf der LSB-Website zu finden. Weiterhin steht Ihnen bis auf Weiteres montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr eine telefonische Beratung zur Verfügung.

Kontakt:
VIBSS@lsb.nrw
(02 03) 73 81-777


Hilfsfonds für Härtefälle
Kurzfristige erkennbare existenzielle Notlagen von Vereinen können unter Angabe der Vereinsnummer gemeldet werden.

Kontakt:
Vereinsnotfall@lsb.nrw


Externe Links

https://soforthilfe-corona.nrw.de
https://www.lsb.nrw/service/foerderungen-zuschuesse/soforthilfe-fuer-den-sport-in-nrw

Download

Gesetzliche Anpassungen des Vereinsrechts an die Coronakrise | PDF

Sportjugend NRW im LSB NR

Umgang mit Ausfallhonoraren...

Hinsichtlich der Maßnahmen aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplans NRW; Förderung der Jugendverbandsarbeit (gemäß Pos. 1.1.3 KJFP NRW), die bisher abgesagt wurden oder noch abgesagt werden müssen, liegt uns ein Erlass des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) des Landes Nordrhein-Westfalen vor.

Das Ministerium teilt zu möglichen Auswirkungen durch das Corona-Virus auf Maßnahmen des Kinder- und Jugendförderplans NRW Folgendes mit: "Soweit bei Maßnahmen, die aus Mitteln des KJFP gefördert wurden, aufgrund der Ausbreitung des "Coronavirus'" Ausfall- oder Stornokosten entstehen, können diese aufgrund der Ausnahmesituation und der nicht vom Träger zu verantwortenden "höheren Gewalt" im Rahmen der gewährten Zuwendung grundsätzlich als zuwendungsfähige Ausgaben anerkannt werden. Die Entscheidung über die Anerkennung der Zuwendungsfähigkeit ist im Einzelfall durch die jeweilige Bewilligungsbehörde des KJFP zu prüfen."

Downloads

Erlass KJFP | Umgang mit dem Coronavirus | PDF
Richtlinie | Kinder&Jugendarbeit | PDF
Handlungsempfehlungen Honorare KJFP-Corona | PDF
Antrag | Bildung 2020 | Excel
Antrag | Jugendfreizeit 2020 | Excel
TN-Liste ProQua 2020 | Excel

Externe Links

Landesjugendring
Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Jugendförderung & Corona

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite

Die eingestellten Informationen im Glossar ergänzen die Beratung mit ständig aktualisierten Materialien zur einfachen und schnellen Selbstinformation.

Wir hoffen, alles leicht recherchierbar und gesammelt anbieten zu könen.

Wissenswertes

Glossar zu Themen und Suchfeldern


Sie möchten mehr erfahren?

Detaillierte Informationen und persönliche Beratung erhalten Sie beim KSB Unna.