Kontakt

Geschäftsstelle:
Dorfstraße 29 (Haus Opherdicke)
59439 Holzwickede
Servicebüro:

(0 23 03) 27-13 24
(0 23 03) 27-14 24

(0 23 03) 27- 69 24
per E-Mail

Servicezeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag
09.00 – 12.30 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr
Mittwoch und Freitag
09.00 – 12.30 Uhr
Mittagspause
12.30 – 13.30 Uhr

„Wer meint, auf Dauer Leistungen kostenlos anbieten zu können, hat entweder keine guten Leistungen oder einen dritten Finanzier – oder er kann nicht rechnen."

Kooperationspartner

Sportjugend

Kooperationspartner des KSB Unna

Der Kreis Unna und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. sind seit vielen Jahren unsere Premiumpartnerschaften, die den Weg des organisierten Sports im Kreis Unna mitgeprägt haben. Gemeinsame Arbeit in Netzwerken und operative Ziele mit gemeinwohlorientierten Partner ergaben weitere Kooperationen, die wir verschriftet haben.

Die Form der Zusammenarbeit ist somit vertraglich paraphiert und durch fortlaufenden Austausch organisatorisch vernetzt. Eine gute Nutzung unserer gemeinsamen Recourcen und gewünschte Synergien ist gewährleistet.

Kreis Unna

Der Kreis Unna in seiner heutigen Form ist bereits seit der kommunalen Neuordnung am 01.01.1975 ein wichtiger Partner des Sports.

Diese Partnerschaft wurde mit dem Kreistagsbeschluss vom 17.12.1994 zur Auflösung des Kreissportamtes und zur personellen Unterstützung des Kreissportbundes auf eine professionelle Ebene angehoben. Die Partnerschaft gestaltet ein Kooperationsvertrag. Die Aufgabenbereiche, die Art der Aufgabenwahrnehmung und die Richtlinien der Zusammenarbeit sind geregelt, somit die gemeinsamen Ziele planbar.

Die Kooperation ist auf eine neue Basis gestellt worden. Ein Kooperationsvertrag wurde am 5. Oktober 2020 gezeichnet und regelt die Neuausrichtung der Zusammenarbeit zwischen Kreis Unna und KSB Unna.

Wissenswertes

Kreis Unna

Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems


Die AWO Ruhr-Lippe-Ems verantwortet die hauptamtliche Arbeit von rund 2.300 Mitarbeitenden in über 170 Einrichtungen der AWO und ihrer Tochtergesellschaften Bildung+Lernen gGmbH, DasDies Service GmbH und AWO Gebäudeservice GmbH in den Kreisen Unna und Warendorf sowie in der Stadt Hamm.

Die AWO Kreisverbände Hamm, Unna und Warendorf organisieren mit ihren 43 Ortsvereinen die ehrenamtliche Verbandsarbeit von rund 4.600 Mitgliedern.

Nun wurde aus einer langjährigen Partnerschaft zwischen dem KreisSportBund Unna und der AWO Ruhr-Lippe-Ems eine Kooperation.

Die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zwischen KreisSportBund Unna (KSB) und Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems (AWO RLE) erfolgte am 08.07.2020 in der AWO-Kindertagesstätte Villa Lach und Krach in Kamen.

Wissenswertes

Arbeiterwohlfahrt R-L-E

 

Bündnis für Familie


Der KSB Unna ist als Partner des Bündnisses für Familie Kreis Unna seit Beginn im Jahre 2005 beteiligt an den Arbeiten der Lenkungsgruppe und im 3. Handlungsfeld.

Handlungsfelder
  1. Familie und Beruf
  2. Bildung, Betreuung und Erziehung
  3. Wohnen und Leben

Die Akteure und die Mitglieder verstehen sich als Lobbygremium und Informationsbörse, zumal viele Städte und Gemeinden in dem Bündnis mitarbeiten oder lokale Bündnisse gegründet bzw. Netzwerke geknüpft haben.

Aus diesem Netzwerk heraus entstanden eine Vielzahl von Projekten und Veranstaltungen. So gibt es Notinseln für Kinder, U-3-Betreuung, Sportel-Sonntage, Familienkonferenzen, Fachtagungen, Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen“, Workshops, Familienpaten, Ausbildungsangebote für Tagesmütter und vieles mehr.

Wissenswertes

über das Handlungsfeld (Programm) „Bündnis für Familie"

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW)

Aufgrund von Gewalt und Aggressionen auf Fußballplätzen hat der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) das Thema „Deeskalation“ als ein Mittel der Gewaltprävention in den Fokus seiner Arbeit gestellt. Der KreisSportBund Unna hat in Schulen und Jugendzentren bereits gute Erfahrungen mit Deeskalationsmaßnahmen gemacht. Des Weiteren bildet der KSB Unna seit einigen Jahren Deeskalationstrainer*innen aus. Diese Erfahrungen sollen nun auch auf den Sport übertragen werden, mit Deeskalationstraining für Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter in Westfalen. Beide Parteien haben am Dienstag, dem 18.01.2022,  einen Kooperationsvertrag im SportCentrum Kaiserau unterschrieben, um die zukünftige Zusammenarbeit zu besiegeln.

Wissenswertes

FLVW | Konzept und Strategie

 

Hochschulcampus Unna


Mit einem Studium an der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst schaffen Sie die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen für Ihren beruflichen Erfolg. Wir setzen dabei auf eine anwendungsorientierte Ausbildung, damit unsere Absolventen ideal auf ihre beruflichen Tätigkeiten vorbereitet sind.

Mit den Studiengängen „Fitness- und Gesundheitstraining, Sportmanagement, Sport und angewandte Trainingswissenschaft“ bieten sich Kooperationen geradezu an und damit ist der Campus ein idealer Partner des KreisSportBund Unna e.V. bei der Weiterbildung der Sportvereine im Kreis Unna.

Wissenwertes

Hochschul Campus Unna

Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.


Sport bewegt NRW! ist der Dachclaim des LSB NRW mit den Programmen

  • NRW bewegt seine KINDER!
  • Bewegt GESUND bleiben in NRW!
  • Bewegt ÄLTER werden in NRW!
  • Spitzensport fördern in NRW!

Der KreisSportBund Unna e.V. ist hier mit 33 Projekten beteiligt.

Wissenswertes

Landessportbund NRW

Multikulturelles Forum e.V.

Ein wichtiger Faktor in der Präventionsarbeit ist es, die Zielgruppe der Jugendlichen dort anzutreffen, wo sie sich aufhalten, und sie umfassend informieren und dadurch stärken zu können. Außerdem ist es von großer Bedeutung, problematische Entwicklungen schon in ihrem Entstehen zu erkennen und rechtzeitig auf sie zu reagieren. Beides möchte die Beratungsstelle „Wegweiser", die in Trägerschaft des Multikulturellen Forums im Kreis Unna und den Städten Dortmund und Hamm als Anlaufstelle u.a. zum Thema extremistischer Salafismus für Ratsuchende und Multiplikator*innen fungiert, in Zukunft gemeinsam mit dem KreisSportBund Unna e.V. erreichen. Seit dem 24.09.2020 besteht eine Kooperation.

Wissenswertes

Multikulturelles Forum

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v.l.): Kenan Küçük, Alina Manjal, Sabrina Beckmann, Klaus Stindt, Michaela Engelmeier

Stiftung Kinderglück e.V.


Der KreisSportBund Unna e.V. (KSB Unna), die Sportjugend im KSB Unna und die Stiftung Kinderglück e.V. unterzeichneten am 30. April 2019 eine Kooperationsvereinbarung.

Der Kinderglück Dortmund e.V. hat im Rahmen seines Ferienpatenschaften-Projektes dem KreisSportBund Unna e.V. (KSB Unna) und seiner Sportjugend eine anteilige finanzielle Unterstützung für das Projekt „Sommercamp“ zugesichert.
Das gemeinsame Ziel der vertragsschließenden Parteien wird zukünftig sein, über das Projekt Sommercamp bedürftigen Kindern und Jugendlichen, die aus verschiedenen Regionen der Welt kommen, unbeschwerte Ferienfreizeiten zu ermöglichen und somit den präventiven Charakter der Integration zu unterstützen und zu fördern. Die Bewegungsförderung im Kindes- und Jugendalter wird hiermit als wichtiger Bestandteil im Vertrag festgehalten.

Wissenswertes

Stiftung KinderGlück

Werkstatt-Berufskolleg


Die Werkstatt im Kreis Unna (WiKU) ist das Unternehmen für innovative Arbeitsmarktpolitik. Seit über 32 Jahren engagiert sich die WiKU als Motor einer offensiven lokalen Arbeitsmarktpolitik.

Die 1984 als Verein gegründete Initiative ist inzwischen mit Standorten im gesamten Kreis Unna aktiv. Die Werkstatt im Kreis Unna bietet Aus- und Weiterbildungen für Jugendliche, Frauen, Langzeitarbeitslose und Einwanderer. Sie beschäftigt und qualifiziert benachteiligte Arbeitnehmer, hilft Mitarbeitern und Firmen, deren wirtschaftliche Existenz bedroht ist. Aktuell werden in der Initiative rund 1000 am Arbeitsmarkt besonders benachteiligte Personen gefördert.
Das Team der gemeinnützigen Gesellschaft besteht aus rund 360 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Durch die enge Kooperation mit heimischen Firmen und allen Akteuren des Arbeitsmarktes wurden und werden zahlreiche Projekte für eine innovative Beschäftigungsförderung in Gang gesetzt. Durch den praktizierten Schulterschluss erreichen die Angebote der Werkstatt im Kreis Unna eine hohe Erfolgsquote. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Kursen finden anschließend eine Festanstellung.

Das Werkstatt-Berufskolleg wurde 2013 gegründet, um eine Lücke für benachteiligte Jugendliche zu füllen und insbesondere in der Berufsvorbereitung "aus einer Hand" arbeiten zu können.

Wissenswertes

Werkstatt-Berufskolleg

Sie möchten mehr erfahren?

Detaillierte Informationen und persönliche Beratung erhalten Sie beim KSB Unna.