Kontakt

Geschäftsstelle:
Dorfstraße 29 (Haus Opherdicke)
59439 Holzwickede
Servicebüro:

(0 23 03) 27-13 24
(0 23 03) 27-14 24
(0 23 03) 27- 69 24
per E-Mail

Servicezeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
9.00 – 12.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
9.00 – 17.00 Uhr
Mittagspause
12.30 – 13.15 Uhr

„Wer meint, auf Dauer Leistungen kostenlos anbieten zu können, hat entweder keine guten Leistungen oder einen dritten Finanzier – oder er kann nicht rechnen."

Kooperationspartner

Sportjugend

Willkommen beim Kreis Unna


Dachverband und erster Ansprechpartner für alle Fragen zum Sport ist seit 1994 der KreisSportBund Unna e.V. mit Sitz in der Dorfstr. 29 in Holzwickede.

Damals leistete der Sport seinen bis heute gültigen Anteil an der Konsolidierung des Kreishaushaltes zum einen durch die Auflösung des Kreissportamtes mit vier Beschäftigten als auch zum zweiten mit der Auflösung der Fördermittel für die Sportvereine im Kreis Unna. So konnten in jedem Jahr ca. 125.000,00 Euro für den Kreishaushalt eingespart werden.Im Gegenzug bekam der KreisSportBund Unna e.V. die Zusicherung des Kreises dauerhaft zwei hauptberufliche Stellen zu finanzieren. Ansprechpartner im Kreis ist das Gesundheitsamt.
Eine echte win-win-Situation von der beide Partner bis heute profitieren.

Neue Kooperation 2020 mit KSB Unna

Die Kooperation zwischen dem Kreis Unna und dem KreisSportBund Unna e.V. (KSB Unna) ist auf eine neue Basis gestellt. Landrat Michael Makiolla hat am Montag, 5. Oktober die Vereinbarung mit dem KSB Unna unterzeichnet. Im Vertrag geregelt ist die Neuausrichtung der Zusammenarbeit zwischen Kreis und KSB.

Der neue Vertrag löst die beiden bestehenden Vereinbarungen (Kooperationsvertrag Sport von 2011 und Kooperationsvertrag Schulsport von 2017) ab. Hintergrund: Der KSB Unna kümmert sich seit vielen Jahren im Auftrag des Kreises u.a. um die Förderung des Schulsports und die Qualifizierung der Übungsleitungen und Führungskräfte der Sportvereine. Neue, weitere Schwerpunkte haben sich in den letzten fünf Jahren aus den gesellschaftlichen Herausforderungen (u.a. Integration, Sport pro Gesundheit, Bewegt ÄLTER werden, neue Förderprogramme) für die Sportvereine im Kreis Unna ergeben. Hier leistet der KSB Unna eine immens wichtige Hilfe für seine Sportverbände und -vereine. Im Gegenzug gibt es dafür eine jährliche Förderung durch den Kreis Unna und die musste, aus den o.g. Gründen, dringend angepasst werden.

In den vergangenen Jahren hatte der Kreis Unna dem KSB Unna für die Erledigung dieser Ausgaben jährlich 235.000 Euro überwiesen. In 2020 gab es darüber hinaus einmalig 30.000 Euro, um insbesondere gestiegene Personalkosten abzufedern – und den Kreistagsbeschluss aus Dezember 2019, nach dem die Form der Zusammenarbeit neu auszurichten war. Das Ergebnis: Der Kreis trägt dem Bedarf nach mehr Personal, Geld für Raummieten und einer Sachkostenpauschale Rechnung und will die Mittel ab 2021 auf zunächst rund 314.500 Euro pro Jahr erhöhen. „Wir haben mit dem Kreis und hier insbesondere mit dem Kreisgesundheitsamt viele, sehr gute Gespräche geführt und sehen in dem neuen Vertragswerk auch eine echte Wertschätzung unserer jahrelangen guten Arbeit für den Sport im Kreis Unna. Wir sind zuversichtlich, dass wir die Zielvereinbarungen, die wir für die kommenden fünf Jahre mit dem Kreis geschlossenen haben, erfüllen werden,“ freut sich Klaus Stindt, Vorsitzender des KSB Unna, nach der Unterschriftsleistung über die neue Kooperationsvereinbarung.

Foto: Klaus Stindt (Vorstandsvorsitzender des KSB, vorne links) unterzeichnet mit Landrat Michael Makiolla (vorne rechts) die Vereinbarung. Mit dabei: KSB-Schatzmeister Niklas Luhmann (2.v.r.) und Geschäftsführer Matthias Hartmann (2.v.l.) mit Uwe Hasche (Gesundheitsdezernent, r.) und Birgit Kollmann (Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz, l.). Foto: Max Rolke – Kreis Unna
Externer Link

www.kreis-unna.de 

Sie möchten mehr erfahren?

Detaillierte Informationen und persönliche Beratung erhalten Sie beim KSB Unna.