Kontakt

Geschäftsstelle:
Dorfstraße 29 (Haus Opherdicke)
59439 Holzwickede
Servicebüro:

(0 23 03) 27-13 24
(0 23 03) 27-14 24
(0 23 03) 27- 69 24
per E-Mail

Servicezeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
9.00 – 12.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag
9.00 – 17.00 Uhr
Mittagspause
12.30 – 13.15 Uhr

„Wer meint, auf Dauer Leistungen kostenlos anbieten zu können, hat entweder keine guten Leistungen oder einen dritten Finanzier – oder er kann nicht rechnen."

Kooperationspartner

Sportjugend

Sammlung der Satzung & Ordnungen


In seiner Satzung hat der KreisSportBund Unna e.V. gemäß dem Vereinsrecht die grundlegenden rechtlichen Regeln für seine Arbeit im gemeinnützigen Sport niedergelegt. Eine Reihe verschiedener Ordnungen gestaltet die in der Satzung festgelegten Grundsätze und sonstigen Regelungen näher aus, so dass der KreisSportBund Unna zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderliche Ordnungen erlassen hat. Dort regeln wir u.a. Verfahren in unserer Organisation und unser Wirken nach Außen.

Ordnung in sozialen Systemen ist nach Hayek zwar Resultat menschlicher Handlungen, aber nicht menschlicher Absichten.
 

Satzung

Am 16.04.2015 wurde auf der Burg Botzlar in Selm durch die Mitgliederversammlung eine neue Satzung beschlossen.

Auf dem Registerblatt VR 20571 ist die neue Satzung nun eingetragen.

Download

Satzung VR 20571 | PDF

Verbandsführung

Grundsätze der guten Verbandsführung

Der KreisSportBund Unna .V. ist mit seiner Sportjugend der Zusammenschluss des gemeinwohlorientierten Sports im Kreis Unna. Als von der öffentlichen Hand maßgeblich finanzierter Bund gelten für ihn besondere Ansprüche der guten Verbandsführung.

Die Sporttreibenden aller Alters-und Leistungsstufen, ihre Vereine und ihre Stadt- und Gemeindesportverbände stehen im Mittelpunkt des Engagements im Sport. Ihnen zu dienen, verlangt eine ethisch geprägte Grundhaltung und pädagogische Ausrichtung von allen Verantwortlichen. Dies erfordert verantwortliches Handeln auf der Grundlage von Transparenz, Integrität und Partizipation als Prinzipien guter Vereins-und Verbandsführung (Good Governance). Die im nachfolgenden Ethik-Code definierten Werte und Grundsätze dienen dabei als Orientierungshilfe und bestimmen das Verhalten und den Umgang innerhalb des Sports und gegenüber Außenstehenden. Der Ethik-Code ist für den Vorstand, die Geschäftsführung, die Sportjugend und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KreisSportBundes Unna e.V. verbindlich.

  1. Toleranz, Respekt und Würde
    Toleranz und Wertschätzung sind die Grundlage für ein vertrauensvolles Miteinander. Gegenseitiger Respekt sowie die Wahrung der persönlichen Würde und der Persönlichkeitsrechte gewährleisten eine faire, partnerschaftliche Zusammenarbeit und sichern die Einheit in der Vielfalt. Diskriminierung in Bezug auf Rasse, Ethnie, Nationalität, Religion, Weltanschauung, Alter, Geschlecht, sexuelle Identität oder Behinderung ist unzulässig. Belästigungen werden nichttoleriert.
  2. Nachhaltigkeit und Verantwortung für die Zukunft
    Wir verpflichten uns dem Ziel der ökologischen, ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit. Unsere Arbeit und unsere Handlungen sind so auszurichten, dass sie die natürlichen Ressourcen schonen und den Umwelt-und Naturschutz berücksichtigen. Wir möchten jedem Interessierten unabhängig von materiellen Möglichkeiten die Mitarbeit im KreisSportBund Unna e.V. und seiner Sportjugend ermöglichen.
  3. Null-Toleranz-Haltung
    Regeltreue und Fairplay sind wesentliche Elemente im Sport. Geltende Gesetze sowie interne und externe Richtlinien und Regeln sind einzuhalten. Gegenüber Rechts-und Pflichtverstößen, insbesondere Doping und Spielmanipulationen, hat der KreisSportBund Unna e.V. eine Null-Toleranz-Haltung.
  4. Transparenz
    Wir verpflichten uns zu größtmöglicher Transparenz unter Beachtung von Vertraulichkeit und datenschutzrechtlichen Vorgaben. Dazu informieren wir unsere Mitglieder regelmäßig und anlassbezogen über relevante Entscheidungen und Entwicklungen des KreisSportBundes Unna. Wesentliche Informationen über den KreisSportBund Unna e.V. und die handelnden Personen stellen wir ebenso öffentlich zur Verfügung wie Informationen zur Arbeit unserer Gremien.
  5. Integrität
    Wir halten uns an rechtliche Vorschriften sowie an unsere Satzung und Ordnungen, verwenden Ressourcen sparsam und verhalten uns untereinander und Dritten gegenüber fair und respektvoll. Interessenkonflikte sind zu vermeiden und bei Auftreten transparent zu machen. Sofern Mitglieder des Vorstandes, der Geschäftsführung und des Jugendvorstandes, Beauftragte und Mitarbeitende des KreisSportBundes Unna e.v. und seiner Sportjugend auch in den Mitgliedsverbänden des KreisSportBundes Unna e.V. Mitglied bzw. tätig sind, ist dies transparent zu machen. An Entscheidungen, die diese Vereine begünstigen, wirken sie nicht mit. Die Interessenvertretung für den Sport erfolgt in transparenter und verantwortlicher Weise zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger sowie den allgemeinen Zielsetzungen des Sports.
  6. Partizipation
    Demokratische Mitgliederrechte und praktizierte Mitgliederbeteiligung aller Gruppen sowie die Einbindung beteiligter Interessengruppen gewährleisten der pluralistischen Struktur entsprechende zukunftsweisende Entscheidungen. Wir ermutigen alle Interessierten zur Mitarbeit im KreisSportBund Unna e.V. und schaffen entsprechende Formate der Mitwirkung und Mitbestimmung.
  7. Zusammenarbeit
    Unsere Zusammenarbeit im KreisSportBund Unna und seiner Sportjugend ist geleitet von einer Kultur der gegenseitigen Wertschätzung und des Respekts. Alle Beteiligten arbeiten gemeinsam und vertrauensvoll an der Erreichung unserer Ziele. Im Falle von Konflikten wird eine konsensuale Lösung angestrebt. Konflikte werden vertraulich behandelt und lösungsorientiert ausgetragen.
     
Download

Ordnungen | Gute Verbandsführung | PDF